Führungsfeedback mit dem 360° Radar



 

 

 

 

 


Mit Hilfe des 360° Radars erhalten Führungskräfte ein umfassendes Feedback zu ihren Kompetenzen und Leistungen. Mitarbeiter, Kollegen und Vorgesetzte geben aus ihrer jeweiligen Sicht eine Beurteilung ab.

Seit über zehn Jahren realisieren wir erfolgreich 360° Radars und arbeiten für zahlreiche Firmen auf Basis von kundeneigenen 360° Feedback-Instrumenten. Wir verfügen über viele Erfahrungen bei der erfolgreichen Wiederbelebung und Optimierung bestehender Systeme.
 Besondere Kompetenz bringen wir als Coaches und Berater ein im Analyse- und Feedbackgespräch und bei der Gestaltung von Feedback-Workshops. Kunden sind z.B. Accordis, Bayer Pharma AG, eh. Dresdner Bank AG, Infracor, RheinLand Versicherungen, traffiq.

Unser erfahrenes Beraterteam arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich in Projekten zum 360° Feedback und als Berater, Coach und Trainer von Führungskräften. Unser kompetentes und leistungsstarkes Backoffice gewährleistet einen reibungslosen und effizienten Ablauf.

Beim Einsatz eines 360° Radars stellen sich folgende zentrale Fragen:

  • Für welche Ziele und Zielgruppen ist das 360° Radar geeignet?
  • Wie sieht der Itempool aus?
  • Wie erfolgt die Ergebnisrückmeldung ?
  • Welche professionelle Unterstützung ist nach der Rückmeldung sinnvoll?

Zum Download

 

Ziele und Zielgruppen

Das 360° Radar ist für Führungskräfte verschiedener Hierarchie-Ebenen geeignet, die...

  • sich auf effektive Weise ein Feedback von Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten einholen möchten.
  • daran interessiert sind, die Ergebnisse in ihre zukünftige Arbeit einfließen zu lassen.
  • ihre eigenen Führungsqualitäten und das kollegiale Miteinander verbessern wollen.

Sie wählen aus unserem bewährten Itempool die Fragen aus, die Sie für besonders bedeutsam halten und durch die Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens fokussieren möchten.


Durch weitere, individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Themenbereiche und Fragen stellen wir sicher, dass unternehmensrelevante Kriterien zu den zentralen Aspekten von Führung erfasst werden.

Das Ziel ist die Umsetzung der aus dem 360° Radar gewonnenen Erkenntnisse in der täglichen Arbeit. Hierbei unterstützen wir Sie mit Erfahrung und Praxiskompetenz.


Unser Fragenpool umfasst folgende Dimensionen:

  • Zielorientierung
  • Entscheidungsverhalten
  • Innovationen anregen und verwirklichen
  • Arbeitsverhalten, Lernbereitschaft und Fachkompetenz
  • Informieren
  • Kooperation/soziale Kompetenz
  • Zusammenarbeit
  • Unternehmerisch planen und agieren
  • Konfliktbewältigung
  • Leistungsbereitschaft und -fähigkeit fördern
  • Delegationsverhalten
 

Ergebnisrückmeldung

Ein differenziertes Feedback von Mitarbeitern, Vorgesetzten und Kollegen ist für die Entwicklung von gutem Führungsverhalten von großem Nutzen.


Im Anschluss an die Befragung und Auswertung erläutern und besprechen wir die Ergebnisse mit jedem Feedback-Nehmer in einem persönlichen Rückmeldegespräch. Wir erörtern spezifische Empfehlungen für zukünftiges Verhalten. Die Rückmeldegespräche werden durch erfahrene Führungstrainer und Coaches durchgeführt.

Als Auftraggeber erhalten Sie nach Durchführung aller Feedbacks eine Gesamtauswertung über alle Feedback-Nehmer mit relevanten statistischen Kennzahlen, die Ihnen Hinweise zur Führungskultur und zur Gestaltung Ihrer Führungskräfteentwicklung gibt.

 

Nach der Rückmeldung

Unsere Feedback-Bögen beinhalten sehr differenzierte Items und aussagefähige Kriterien für gute Führung. Dennoch bleiben erfahrungsgemäß bei den Feedback-Nehmern Fragen offen, wie manche Rückmeldungen von den Feedback-Gebern gemeint sind. Eine Interpretation des Feedback-Beraters kann dieses Dilemma nicht lösen.

Wir empfehlen deshalb einen anschließenden Feedback-Workshop. Hier kann der Feedback-Nehmer zusammen mit seinen Vorgesetzten, Kollegen und vor allem seinen Mitarbeitern das Feedback konkretisieren. Die Beteiligten können darüber hinaus konkrete Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Zusammenarbeit vereinbaren.

Zum Download

Bei Bedarf bieten wir den Feedback-Nehmern ein Coaching an.