Veröffentlichungen

 

Aus 3 mach 1 - Der Strategieprozess der Berliner Flughäfen.

Dittmann, Eberhard; Dittrich-Brauner, Karin; Haenecke, Dr. Henrik. Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management. 1-09. Fachverlag, Verlagsgruppe Handelsblatt. Würzburg, 2009.


Wir haben eine Strategie – aber keiner kennt sie. 

Dittmann, Eberhard; Windisch, Carmen. Impulse der Personalentwicklung: Den Wandel gestalten.Kongressband zum Kongress PE-Impulse 05. Gelsenkirchen, 2005.

Kurzbeschreibung: Unternehmensstrategien unterliegen manchmal der höchsten Sicherheitsstufe. Kein Mitarbeiter erfährt etwas, die Führungskräfte werden zum Stillschweigen verdammt. Später folgt allgemeines Erstaunen, wenn die strategische Neuausrichtung des Unternehmens nicht erfolgreich ist.Offensive und schnelle Informationen über Strategieveränderungen sind mit Hilfe von Großveranstaltungen möglich. Der Beitrag berichtet über Erfahrungen in Projekten unterschiedlicher Branchen.


Veränderungsmanagement in Banken
Glaes, Karl; Dittmann, Eberhard; Kniest, Annette; Ploenes, Wilfried. . Herzog (Hg). Unternehmensführung in Genossenschaftsbanken. DG-Verlag. Wiesbaden. 1998.

Ein Amt in der Krise – Berater zwischen Größenwahn und Resignation.
Dittmann, Eberhard; Glaes, Karl. Gebert (Hg). Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie vor Ort. Deutscher Psychologen Verlag, Bonn. 1992

Lebendig, inspirierend, lösungsorientiert - der Nutzen von Großgruppen in Change-Prozessen.
Dittmann, Eberhard; Dittrich-Brauner, Karin; Windisch, Carmen. Deutscher Psychologen Verlag GmbH. Berlin, 2009. Wirtschaftspsychologie aktuell 2/2009.


Großgruppenverfahren - lebendig lernen - Veränderung gestalten.
Dittrich-Brauner, K., Dittmann, E., List, V. & Windisch, C. (2008).
Heidelberg Springer

 

 

 

 

 

congress in motion® - ein neues Großgruppendesign setzt nachhaltige Impulse zur Veränderung in einem Banken-Fusionsprozess.
List, Volker; Dittmann, Eberhard; Roßmanith, Andreas. Wirtschaftspsychologie 2002

 
Audi in Bewegung management & training
List, Volker; Dittrich-Brauner, Karin; Dittmann, Eberhard, Magazin für human resources development 1/2002. Luchterhand Verlag 2002, Kriftel
Kurzbeschreibung:
Mit dem Audi Forum wurde ein neues Konzept zur Kommunikation mit den Audi-Kunden und der Öffentlichkeit verwirklicht. Der Artikel beschreibt, wie die 220 Mitarbeiter im Forum in einer gemeinsamen Großveranstaltung in ihre Zusammenarbeit starteten. Nach dem Konzept congress in motion setzten die Veranstalter Interaktionen, klassische Konferenzmethoden und kreative Elemente ein.

Gegenwind für´s Mitarbeiter(jahres)gespräch?

Ploenes, Wilfried; Windisch, Carmen. Hamburg, 2004. Wirtschaftspsychologie: Perspektiven für die Zukunft. Kongressband zum 5. Kongress für Wirtschaftspsychologie.

 

Das Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument: Verlaufsmerkmale und ihre Bedeutung für Zufriedenheit, Motivation und affektive Reaktionen.

Windisch, Carmen. Diplomarbeit Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich Psychologie, 09/2000

Kurzbeschreibung: Im Rahmen einer empirischen Studie wurden 61 Paare von Mitarbeitern und Führungskräften aus vier Unternehmen zu dem zuvor geführten Mitarbeitergespräch befragt. Welchen Einfluss hat z. B. persönlichkeitsbezogenes Feedback auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit dem Gespräch und ihre Motivation? Die Untersuchungsergebnisse tragen zu einem besseren Verständnis der Feedback-Prozesse in Mitarbeitergesprächen bei und helfen, die relevanten Faktoren einer erfolgreichen Umsetzung zu identifizieren.

Neue Anforderungen an Führungskräfte.
Dittrich-Brauner, Karin; Ruppert, Dagmar; Thomas, Joachim.  Herzog (Hg). Unternehmensführung in Genossenschaftsbanken. DG-Verlag. Wiesbaden. 1998.

Leiten und leiden in sozialen Einrichtungen. Ein Positionspapier zur Führungsproblematik in sozialen Berufen.
Körkel, Joachim; Dittmann, Eberhard. Zeitschrift SOZIALmanagement Bd1, Heft 2. NOMOS Verlagsgesellschaft. Baden Baden. 1991

Neue Leiden in der Leitung. Frauen und Männer in Leitungspositionen.
Dittmann, Eberhard; Körkel, Joachim. Fachverband Drogen und Rauschmittel (Hg). Hannover 1989

Teamaufbau und Teamtraining – Das Miteinander der Mitarbeiter verbessern.
Nothnagel, Anette. Personalmagazin. 1/2000, Rudolf Haufe Verlag

Mitarbeiter beurteilen Ihre Vorgesetzten.
Nothnagel, Anette. Harvard Business Manager, 1/98

Praxis der Rückfallbehandlung - Der Rückfall als Bestandteil betrieblicher Suchtberatung.
Dittmann, Eberhard; Möser, Alfred. Körkel (Hg). Blaukreuz-Verlag, Wuppertal. 1991

Alkoholpräventionsprogramme in Unternehmen und Verwaltungen.
Dittmann, Eberhard. Gebert (Hg). Psychologen gestalten die Zukunft. Deutscher Psychologen Verlag, Bonn. 1990

Grundzüge stationärer Rückfallarbeit.

Körkel, Joachim; Dittmann, Eberhard; Pahlke, Brigitte; Wohlfart, Ralf. Körkel (Hg). Der Rückfall des Suchtkranken. Springer -Verlag. Heidelberg 1988