Design Thinking Workshop Learntec 2019

Europeans #1 in digital learning

Auch 2019 ist die Learntec, Leitmesse für digitale Bildung, für uns eine Quelle der Inspiration und des Netzwerkens.

 

Unser PfO-Team, Elena Singer und Nico Krombach, führte am dritten Kongresstag einen Design Thinking – Hands on Workshop durch.

 Im vollausgebuchten Workshop bearbeiteten wir fünf von den Teilnehmenden mitgebrachte Praxisthemen mit der Design Thinking Methode. Ganz im Sinne von Co-Creation profitierten die Teilnehmenden von der Interdisziplinarität in den Gruppen und entwickelten tolle Lösungen. So wurden Ideen geschaffen, wie man beispielsweise Social Learning gut in ein Blended Learning Konzept integrieren kann, wie die Einführungstage für die neuen Azubis gestaltet werden können, wie die Kommunikation seitens der IT besser gelingen kann und mehr…

Design Thinking als eine Kreativ-& Innovationsmethode hilft, Prozesse und Produkte weiterzuentwickeln und Problemlösungen zu finden. Die Teilnehmenden durchlaufen dabei die sechs Phasen von Design Thinking:

Im Design Thinking Prozess geht es darum…

  • ein gemeinsames Verständnis für das Problem bzw. Anliegen zu schaffen, zu verstehen worum es konkret geht und für wen eine Lösung erarbeitet werden soll,
  • die Perspektive der Zielgruppe einzunehmen und das Problem mit deren Augen zu betrachten,
  • das wahre Bedürfnis der Zielgruppe prägnant zusammen zu fassen (point of view),
  • im gemeinsamen Brainstorming Ideen als Lösungsansätze zu generieren und
  • abschließend Ideen schnell greifbar und erfahrbar zu machen, durch einen Prototyp.

Wie sich ein Workshop dieser Art gestalten lässt, beschreibt unser Design Thinking PocketGuide.

Interessiert?! Jetzt kostenlos bestellen.