Endlich laufen wir uns über den (virtuellen) Weg…
#stayingconnected bei PfO

In unserer letzten gemeinsamen Besprechung mit unserem Büro- und Beraterteam ist uns allen aufgefallen, wie lange unser letztes persönliches Treffen in Lich her ist. In den letzten Monaten haben wir uns alle zwar oft virtuell zu unterschiedlichen Themen getroffen, aber diese Momente, die es an einem gemeinsamen Arbeitstag im Büro gibt, die erleben wir damit nicht. Das zehrt… an uns als Team, an unserer Zusammenarbeit, am Wir-Gefühl. Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir das ändern können und haben uns für folgenden Team Hack entschieden:

„Hack” = „Kniff” oder im erweiterten Sinn: Tipps &Tricks.
„Virtueller Bürotag“

 

Einen Tag in der Woche treffen wir uns alle gemeinsam im virtuellen Raum. Das ermöglicht uns virtuelle Zusammenarbeit in „Echtzeit“, eine Chance, sich mal eben schnell eine Information zu holen, sich kurz auszutauschen oder über neue Ideen gemeinsam nachzudenken.

 

Dort haben wir ein virtuelles Abbild unseres Büros kreiert und gleich gemerkt, dass wir gemeinsame Spielregeln brauchen, z.B.:

  • In welchem Raum bin ich ansprechbar
  • Wo gehe ich hin, wenn ich in der Zeit doch etwas ganz in Ruhe erledigen möchte
  • Mikro und Kamera habe ich angeschaltet, wenn ich nicht im Abwesenheitsraum bin

 

Wir haben uns vorgenommen, diesen Hack in den nächsten 4-6 Wochen auszuprobieren und dann gemeinsam zu entscheiden, ob wir den „Bürotag“ so beibehalten oder nicht.

 

Diese Woche haben wir dann mit unserem „virtuellen Bürotag“ gestartet. Es gab zu Beginn kleinere technische Hürden. Nicht immer hat auch das „eben mal ansprechen“ funktioniert, weil jemand so vertieft in seine Arbeit war, dass er den Connect-Bedarf des anderen nicht wahrgenommen hat. UND GLEICHWOHL gab es mehrere kleine Begegnungen, Gespräche, um schnell etwas zu klären und vor allem dieses wunderbare Gefühl 😊 gemeinsam zu arbeiten. Alle hatten Spaß, das Tool auszuprobieren.

 

Mal sehen, wie es in der nächsten Woche läuft…welche Spielregeln wir vielleicht anpassen müssen, wie wir uns noch viel selbstverständlicher in unserem virtuellen Büro bewegen…und vielleicht im nächsten Schritt auch unser Netzwerk einladen…fast so wie in unserem wirklichen Büro in Lich.