Unterwegs in der virtuellen Welt:

Die Entdeckung des Gänsehautmoments

Kennen Sie das? Diesen ganz besonderen Moment, wo es „klick“ macht, wo etwas in Ihrem Innersten berührt wird, wo der Groschen fällt? Das ist der Moment, wo Lernen passiert. Schon mein ganzes Leben beschäftigt mich dieser Prozess des Lernens – warum findet es manchmal so leicht statt, warum müht man sich dann wieder so ab? In meinen Präsenz-Workshops fällt mir es (meistens) leicht, einen guten Draht zu den Teilnehmern zu entwickeln und so kritische Selbstreflektion zu initiieren. Das ist schließlich eine Grundvoraussetzung dafür, dass ich Handlungsalternativen entwickeln und Veränderung anstoßen kann. Ich freue mich immer, wenn die Teilnehmer nach dem Workshop sagen: das hat mir so richtig was gebracht….

 

Immer mehr bin ich auch als Trainer in „Live Online Trainings“* gefragt und habe mit großer Begeisterung festgestellt, dass Lernen genauso auch online möglich ist. Es sind dabei eigentlich alle Konstellationen im virtuellen Klassenzimmer denkbar, die wir in unseren Präsenzseminaren anwenden – manchmal müssen wir Trainer etwas kreativ werden und neue Formate nutzen. Methode ist Mittel zum Zweck – und die Methoden sind im Live Online Training zum Teil anders als im Präsenzworkshop. Hier zeigt sich natürlich, ob ein Trainer eine fundierte Ausbildung und eben auch die Kreativität hierfür hat, um die Inhalte des Trainings im virtuellen Raum adäquat zu vermitteln. Vom Input bis zu Aufstellungen oder Gruppenarbeiten – alles ist machbar. Und dann kommt es eben auch virtuell zu diesem „Gänsehautmoment“, wo der Teilnehmer zutiefst ins Nachdenken gerät, eine neue Sichtweise generiert – und Veränderung möglich wird.

 

So einen Moment hatte ich zuletzt, als einer der Top Manager eines Konzerns bei einem Live Online Training zugeschaltet war, um die „Erfolgspräsentationen“ der Nachwuchsführungskräfte mit anzusehen. Der sagte nämlich: „Wahnsinn, ich bin auch so ein Mensch, der gerne abends ins Bett fällt und sich gut fühlt, wenn er möglichst viele Haken an seiner To Do Liste setzen konnte. Das werde ich in Zukunft stärker hinterfragen: manchmal geht Qualität vor Quantität, und dann ist es vielleicht besser, ein paar Haken weniger auf der To Do Liste gemacht zu haben. … Ich fühle mich gerade voll inspiriert!“ Lassen Sie sich das mal auf der Zunge zergehen – denn das ist in dreifacher Hinsicht ein Erfolg: erstens, der Teilnehmer hatte eine gute Erkenntnis, zweitens, ein Top Manager fühlt sich dadurch inspiriert – und drittens: wie wertschätzend ist es, wenn sich ein Top Manager von Nachwuchsführungskräften inspirieren lässt – das lädt ein, sich einzubringen, voll dabei zu sein, sich mit dem Unternehmen zu identifizieren. Soft Skills Training als voller Erfolg. Und zwar virtuell. Das macht Gänsehaut.

Möchten Sie die Möglichkeiten eines Live Online Trainings selbst ausprobieren? Dann melden Sie sich hier. Wir werden in den nächsten Wochen immer wieder „Probe-Sessions“ anbieten, damit Sie einen Eindruck erhalten, wie so ein Live Online Training abläuft. Die PfO kann zu den verschiedensten Themen und – wie Sie es von uns kennen – maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse, Live Online Trainings durchführen.

Sie sind selbst interessiert an einer Weiterbildung zum Live Online Trainer? Dann melden Sie sich. Wir bilden Mitarbeiter aus HR/PE weiter; und ab Frühjahr bieten wir eine offene Weiterbildung zum „Live Online Trainer“ an.